zurück zur Portalseite

Über PortenHöchenschwandVeranstaltungenKonusShopKontaktLinksBastelbogenImpressum

Herzlichkeit, Gastlichkeit, Leidenschaft

Wo fängt man an, wenn man über die Porten´s schreiben soll? Im Jahre 1989, als Frank und Sonja Porten in dritter Generation die Betriebe der Eltern übernommen haben? 1919, als Bernhard Porten sen. im heutigen Kurhaus die erste ärztliche Abteilung eingerichtet hat? Oder gleich im 14. Jahrhundert, wo die Anfänge des Gasthauses "Zum Ochsen" liegen?
Fangen wir doch lieber in der Gegenwart an.

Gastfreundschaft und Heimatverbundenheit haben eine Lange Tradition in der Familie Porten, und diese wird von Sonja und Frank Porten mit Engagement und Herzblut in ihren modernen Betrieben mit einem motivierten Mitarbeiterteam gepflegt und gelebt. 

In der Dekoration spiegelt sich auch eine weitere Leidenschaft der Portens wider – das Sammeln. Besonders im Rössle ist jeder Winkel mit Erinnerungsstücken geschmückt. Was keinen Platz mehr findet wird nebenan im Kuhstall aufbewahrt. Dort steht auch Frank Portens sehenswerte Sammlung alter Landmaschinen, Traktoren und landwirtschaftlicher Utensilien. Erwähnenswert ist übrigens auch die einmalige Postkarten-Sammlung von Höchenschwand, die fast 800 Exemplare umfasst und deren ältestes Exemplar auf das Jahr 1887 datiert.
Dem "Hang" zu alten Dingen zum Trotz, stehen Sonja und Frank Porten mit "Leib und Seele" aber mit beiden Beinen fest am Boden und tief in der Region verwurzelt. Mit Mut zum Risiko und großer Tatkraft kümmern sie sich nicht nur um das Wohl ihrer Gäste sondern auch um das der Region: von 2004 bis Mai 2014 war Frank Porten im Gemeinderat von Höchenschwand und arbeitet  dort für das Wohl der Kommune. Mit dem "Wälderschinken" einer Spezialität aus luftgetrocknetem Rindfleisch, hat er in Zusammenarbeit mit dem Bauernmarkt und den Landwirten den kulinarisch Ruf der Region weiter ausgebaut. Das Projekt soll auch die kleinbäuerliche Struktur der Region fördern und Arbeitsplätze erhalten. Als ob das noch nicht genug wäre, unterstützen die Portens seit 1995  den "Lions-Club Waldshut-Hochrhein" bei karitativen und sozialen Projekten.

Für seine ehrenamtliche Arbeit wurde Frank Porten  am 6.Nov.2013 mit der Wirtschaftsmedaiile des Landes Baden-Württemberg durch den Finanz-und Wirtschaftsminister  Dr. Nils Schmid für besondere Verdienste für die baden-württembergische Wirtschaft ausgezeichnet.

Am 15. Januar 2014 wurde Frank Porten durch den Kurverein Höchenschwand zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Er gab sein Amt nach 24 Jahren an die nächste Generation weiter. 15 Jahre agierte er als 1.Vorsitzender. Unter seiner Führung entstanden die weit über Höchenschwand bekannten Strohskulpturen. Auch der Schinkenweg war unter seiner Regie in Zusammenarbeit mit der Höhenlandwirtschaft entstanden.  

Doch zurück nach Höchenschwand. Die Portens haben das Lebenswerk von Werner Porten in den letzen Jahren – getreu ihrer Sammelleidenschaft – Stück um Stück erweitert und ausgebaut.  
 
In den St. Georg Privatkliniken und Portens Kurhaus kümmern sich sechs Fachärzte  in den Fachbereichen Onkologie, Pulmologie, Innere Medizin,  Sarkoidose um das Wohl der Rehabilitanten und das der Privatgäste.  Das ausgebaute Kurmittelhaus, in dem auch ambulante Behandlungen möglich sind, und das Badeparadies Vitalis runden das umfangreiche Angebot ab. Weiterhin betreibt die Familie die Porten Hotel- und Restaurationsbetriebe wie das Hotel Fernblick, den Feinschmecker-Tempel Hubertusstuben, die Georgsklause und den historischen Landgasthof Rössle in Tiefenhäusern. Darüber hinaus betreibt Frank Porten mit zwei Partnern seit einiger Zeit in den Räumen der ehemaligen Rehaklinik Alpenpanorama ein Alten- und Pflegeheim mit 120 Plätzen.
Aber lassen Sie sich die ganze Geschichte doch lieber persönlich erzählen – trotz der vielen Projekte finden die Portens immer Zeit für ein "Schwätzle" mit ihren Gästen...

weiter zu St. Georg Privatklinikenweiter zu Porten´s Hotel Fernblickweiter zum Historischen Landgasthof Rössleweiter zum Spezialitätenrestaurant Hubertusstubenweiter zum Restaurant Georgsklauseweiter zu Porten´s Bergland und Vitalquelleweiter zum Badeparadies Vitalis

Porten Hotel- und Restaurationsbetriebe GmbH
Kurhausplatz 1
D-79862 Höchenschwand
Telefon 07672/411-0
Telefax 07672/411-240
e-Mail: info@porten.de