St. Georg Klinik / Indikationen / Orthopädie

Orthophädie

ERKRANKUNGEN DES BEWEGUNGSAPPARATES / RHEUMATOLOGIE

Probleme des Bewegungsapparates gewinnen bei steigender Lebenserwartung immer mehr Bedeutung. Körperliche, psychische und soziale Beeinträchtigungen sind die Folge. Auch in Begleitung anderer Erkrankungen wie der Lunge oder auch als Begleitproblem bei bösartigen Erkrankungen sind sie ein wesentlicher Grund für Beeinträchtigungen im Alltag und im Beruf. Entzündlich-rheumatische Erkrankungen können in jedem Lebensalter auftreten. Sie führen zusätzlich in besonderem Maß zu einer Beeinträchtigung der Lebensqualität.

Neben der Mitbehandlung von Problemen des Bewegungsapparates als Begleiterkrankungen unserer Hauptindikationen bieten wir auch Reha-Maßnahmen nach Operationen an der Wirbelsäule, wie auch solche nach medizinischen Eingriffen an den Extremitäten (Armen und Beinen) an.

Es ist wesentliches Ziel der Rehabilitation anzustreben körperliches und seelisches Befinden zu verbessern, sowie Selbstständigkeit und soziale Aktivität wiederherzustellen. Aus diesem Grund sind Maßnahmen der physikalischen Medizin, der Bewegungstherapie immer schon wesentlicher Teil eines ganzheitlichen Behandlungskonzeptes gewesen, wie es die Mitarbeiter der Fachklinik St. Georg in jedem Einzelfall anstreben.

Optimale Mobilisierung, Schmerzfreiheit, Stärkung der Selbstheilungskräfte werden genutzt um letztlich die Zunahme sozialer Aktivitäten zu erreichen. Dabei ist es notwendig, auf die individuelle Situation und Persönlichkeit jedes einzelnen Patienten einzugehen. Dem Therapieziel dienen sowohl aktive als auch passive Maßnahmen, die sicher auch anstrengend sind, sich aber sinnvoll ergänzen müssen. Somit streben wir an diese Ziele zu erreichen durch:

  • körperliche Kräftigung , Verbesserung von Beweglichkeit, Geschicklichkeit und Ausdauer
  • eine gezielte und differenzierter Krankengymnastik auch im Bewegungsbad unter therapeutischer Anleitung
  • das Erarbeiten häuslicher Übungsprogramme
  • eine Vermittlung positiver Körpererfahrungen
  • Vermittlung von Möglichkeiten der Selbsthilfe
  • unsere großen, freundlichen und modernen Therapieräume und Therapiegeräte unterstützen angenehm unseren angestrebten Behandlungseffekt

 

Indikationen

  • Knie-Endoprothese (Knie-TEP)
  • Hüft-Endoprothese (Hüft-TEP)
  • Bandscheibenerkrankungen
  • Arthrosen

 

Therapieziele

Ziel unseres Behandlungskonzeptes ist Schmerzfreiheit, Beseitigung der Behinderung und Wiedererlangung der Mobilität.

 

Therapeutische Angebote

  • Medizinische Trainingstherapie
  • gerätegestützte Krankengymnastik einzeln und in funktionsbezogenen Gruppen
  • Rückenschule
  • Schlingentischtherapie
  • Manuelle Therapie (Chirotherapie)
  • Schmerztherapie
  • Bewegungstherapie
  • Massagen
  • Elektrotherapie
  • Wärme-/Kältetherapie
  • Regulative Biotonustherapie
  • Craniosacrale Therapie
  • Vibrationstherapie