St. Georg Klinik / Therapieschwerpunkte / MBO

MBO (Medizinisch Berufliche Orientierung)

Zukunftsorientierte Kooperation mit dem Zentrum Beruf und Gesundheit in Bad Krozingen

Effektive Rehabilitation verfolgt das Ziel einer integrierten und nahtlosen Leistungserbringung zur umfassenden Teilhabe am Leben in der Gesellschaft. Gemäß SGB IX sind die entsprechenden Leistungen zügig, wirksam und wirtschaftlich zu erbringen. Daher ist grundsätzlich Wert auf eine frühzeitige Klärung und Weichenstellung beruflich-sozialer Wirkungen der gegebenen gesundheitlichen Einschränkungen zu legen.

Vor dem Hintergrund einer sich wandelnden Arbeits- und Berufswelt ist die enge Verzahnung von medizinischen und beruflichen Rehabilitationsmaßnahmen eine wichtige Voraussetzung des rehabilitativen Versorgungssystems. Dies gelingt durch eine verstärkte Wahrnehmung und Berücksichtigung von arbeits- und berufsbezogenen Problemen bei Patienten sowie durch ein zeitnahes und individuell ausgerichtetes Einleiten von sinnvollen Gegenmaßnahmen bereits während der medizinischen Rehabilitation.

Um diese Aufgabenstellung im Interesse der Patienten noch besser erfüllen zu können, wurde zwischen der Klinik St. Georg in Höchenschwand und dem Zentrum Beruf und Gesundheit in Bad Krozingen eine Vereinbarung geschlossen, die das Ziel hat, die Fachklinik St. Georg beratend zu unterstützen, bei der frühzeitigen Klärung und Unterstützung von Patienten mit arbeits- und berufsbezogenen Fragestellungen. Ziel ist es, die individuellen berufsfördernden Handlungsmöglichkeiten der Patienten zu erweitern, die Selbstverantwortung und -initiative der Patienten zu stärken und die zeitnahe Einleitung eines langfristigen beruflichen Eingliederungserfolges zu unterstützen.

Als Zielgruppe kommen alle Patienten im erwerbsfähigen Alter mit arbeits- und berufsbezogenen Problemlagen, die sich im Rahmen eines medizinischen Rehaverfahrens oder einer Anschlussrehabilitation in der Fachklinik St. Georg Höchenschwand befinden und die für eine künftige Erwerbstätigkeit zur Verfügung stehen, in Frage.